At a Glance Q2 2019

Frequenzreport Leipzig

Retailmarkt Leipzig

GRIMMAISCHE STRASSE IM OBEREN DRITTEL DER STANDORTE

Bei der diesjährigen Frequenzzählung hat die Grimmaische Straße mit knapp 5.200 Passanten/h die Petersstraße (gut 4.700 Personen) als frequenzstärkste Lage abgelöst. Damit erzielt die erstgenannte sogar eine Positionierung im oberen Drittel der bundesweit 95 Zählstandorte. Generell verteilen sich die Kundenströme gut über die A-Lagen, was zwei weitere Straßen mit jeweils über 4.000 Passanten (Hainstraße und Markt, beide rund 4.200) eindrucksvoll belegen. Ob der Wechsel an der Spitze von Dauer sein wird oder nur vorübergehend und der Schließung von Karstadt in der Petersstraße geschuldet ist, bleibt dabei abzuwarten. Dem Passantenaufkommen zugutekommen könnte wiederum die Fertigstellung der Dauerbaustelle Burgplatz mit der Erweiterung des Petersbogens, welche Ende Juni eingeweiht wurde. In letzterem hat mit Zero auch einer der durch die Schließung vertriebenen Karstadt-Untermieter Unterschlupf gefunden. Auch der Bastelshop idee.Creativmarkt ist dank der vergleichsweise entspannten Angebotssituation bereits in neuen Flächen in der Hainspitze anzutreffen. Diese bildet neben der guten Nachfrage auch die Basis für das rege Marktgeschehen. Mit seit 2018 weit über 30 Abschlüssen in Citylagen spielt Leipzig in der Liga der B-Standorte ganz oben mit.

Lesen Sie den vollständigen Bericht, indem Sie das PDF-Dokument herunterladen.

Laden Sie sich diesen Marktbericht als PDF herunter