At a Glance Q4 2018

Hotel-Investmentmarkt Deutschland

Wohn-Investmentmarkt Deutschland

HOTEL-INVESTMENTUMSATZ NIMMT DIE 4-MRD.-€-HÜRDE

Mit einem Investmentvolumen von über 4 Mrd. € überschreiten Hotel-Investments zum vierten Mal in Folge die 4-Mrd.-€-Hürde. Gegenüber dem Vorjahr bleibt das Ergebnis knapp 4 % zurück, dies ist jedoch nicht auf einen etwaigen Rückgang der Nachfrage, sondern vielmehr auf das begrenzte Angebot, speziell im Core– und Core-Plus-Segment, zurückzuführen. Insgesamt wurden rund 130 Transaktionen gezählt und damit etwas mehr als im Vorjahr. Das durchschnittliche Volumen je Verkaufsfall liegt dementsprechend mit rund 31 Mio. € gut 8 % unter dem Vorjahresniveau. Bei einzelnen Hotelverkäufen zeichnet sich allerdings ein etwas
anderes Bild: Hier konnte mit rund 3,2 Mrd. € sogar ein neuer Umsatzrekord vermeldet werden. Seit 2010 verzeichnet dieses Segment kontinuierlich Wachstumsraten, wozu 2018 auch eine ganze Reihe größerer Hoteldeals mit mehr als 100 Mio. € beigetragen hat. Hierzu zählen das Hotel Bristol in Berlin, das Maritim Hotel am Heumarkt in Köln oder auch das Leonardo Royal Hotel München. Bei den Portfolios blieb der Umsatz dagegen mit rund 820 Mio. € fast ein Viertel unter dem Vorjahreswert. Gerade hier fehlte es an größeren Paketen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht, indem Sie das PDF-Dokument herunterladen.

Laden Sie sich diesen Marktbericht als PDF herunter