At a Glance Q2 2019

Büromarkt Frankfurt

Büromarkt Frankfurt

ZWEITBESTER FLÄCHENUMSATZ DER LETZTEN ZEHN JAHRE

Nach einem vergleichsweise moderaten Jahresauftakt hat der Frankfurter Büromarkt im zweiten Quartal Gas gegeben. Mit einem Flächenumsatz von 281.000 m² im gesamten Marktgebiet wurde das Vorjahresergebnis um 3 % übertroffen und gleichzeitig das zweitbeste Resultat der letzten zehn Jahre erzielt. Auch im enger gefassten gif-Gebiet konnte der Umsatz um knapp 6 % auf 264.000 m² gesteigert und eines der besten Resultate aller Zeiten vermeldet werden. Wie gut der Umsatz ausfällt, zeigt sich auch daran, dass der zehnjährige Durchschnitt um stolze 20 % getoppt wurde. Hierzu haben auch einige Großabschlüsse über 10.000 m² beigetragen, die in den ersten drei Monaten des Jahres noch gefehlt hatten. Im bundesweiten Vergleich positioniert sich Frankfurt damit hinter München, Berlin und Hamburg auf Platz vier. Aufgrund der Angebotsknappheit in den zentralen Lagen wurden Großabschlüsse überwiegend in den Nebenlagen getätigt, z. B. in Niederrad (DekaBank, 46.200 m²; DFB, 10.000 m²) oder Eschborn (Randstad Deutschland, 14.800 m²; Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, 10.600 m²).

Lesen Sie den vollständigen Bericht, indem Sie das PDF-Dokument herunterladen.

Laden Sie sich diesen Marktbericht als PDF herunter