Hermann Horster Podcast Green Buildings

🎙️ AUF DEN BESTAND KOMMT ES AN!

In der ersten Folge unserer Nachhaltigkeits-Reihe hat uns Hermann Horster, Head of Sustainability, erklärt, warum Nachhaltigkeit und Green Buidings in der Branche im Trend liegen. In der aktuellen Podcast-Episode widmet sich der Nachhaltigkeits-Experte vollumfänglich dem Bestand. Denn obwohl gerade Neubauprojekte medial durch ihre Nachhaltigkeit hervorstechen, müssen in Deutschland und Europa die bestehenden Gebäude ihre ökologische (und soziale) Bilanz verbessern. Außerdem erfahren Sie, was es mit der Klimaneutralität auf sich hat, und warum Frankfurt die geheime Hauptstadt der Green Buildings ist.

 Podcast 03

Drei Fakten zur Episode "Auf den Bestand kommt es an!"

1

Frankfurt – die geheime Hauptstadt der Green Buildings

Insbesondere in den Großstädten wächst die Nachfrage nach nachhaltigen Zertifizierungen kontinuierlich. Deutsche A-Standorte steuern über 90 Prozent zum Gesamtumsatz mit zertifizierten Gebäuden bei. Der Löwenanteil entfällt dabei auf Frankfurt am Main. Das liegt vor allem daran, dass die Mainmetropole ein Bankenviertel hat. Unternehmen aus dem Banken- bzw. Finanz- oder Beratungsbereich verfügen meist über hohe CSR-Verpflichtungen, die unter anderem auch beinhalten, nur nachhaltige Gebäude anzumieten.

2

Was ist Klimaneutralität?

Um herauszufinden, ob ein Gebäude klimaneutral ist, wird die individuelle CO2-Bilanz erfasst. Gemeint ist damit der Treibhausgasausstoß, der durch den gesamten Energieverbrauch einer Immobilie entsteht, abzüglich der Effekte von selbst produzierter Energie. Vereinfacht gesagt: Wenn ein Gebäude genauso viel Energie produziert hat, wie es auch verbraucht, so kann es klimaneutral bezeichnet werden. Wurde sogar mehr Energie produziert als verbraucht wurde, spricht man von einem klimapositiven Gebäude.

Mehr dazu können Sie auch in unserem Interview mit der DGNB nachlesen:

3

Deutschland ist fertig gebaut

Die Erneuerungs- und Neubaurate in Deutschland ist gering. Die meisten Gebäude sind faktisch Bestandsobjekte. Deutschland ist mit anderen Worten – ebenso wie viele andere europäische Länder – eigentlich fertig gebaut. Alles, was also für den Neubau beschlossen wird im Sinne der Nachhaltigkeit, hat für das Klima und die Ökologie kaum Auswirkungen. Wir müssen uns alle viel stärker auf den Bestand konzentrieren.

Doch was genau muss im Bestand beachtet werden, und mit welchen konkreten Maßnahmen können die bestehenden Objekte nachhaltig gestaltet werden?

Finden Sie es heraus und hören Sie jetzt rein in den [BeyondBuildings]-Podcast!

Jetzt anhören: 𝕊ℙ𝕆𝕋𝕀𝔽𝕐 http://spr.ly/6048H33aE | 𝔸ℙℙ𝕃𝔼 ℙ𝕆𝔻ℂ𝔸𝕊𝕋 http://spr.ly/6049H33a1

Hermann Horster
HERMANN HORSTER MRICS
Head of Sustainability / Regional Director
Consulting & Valuation

Das könnte Sie auch interessieren: