Podcast Homeoffice Wolfgang Schneider

🎙️ Arbeiten wir zukünftig alle im Homeoffice?

Viele Unternehmen haben aufgrund der Corona-Pandemie entschieden, in Zukunft vermehrt auf Homeoffice zu setzen. Doch ist das umsetzbar und welche Auswirkungen hat das auf den Büromarkt? Head of Research Wolfgang Schneider erläutert in diesem Podcast anhand von Beispielen die Vor- und Nachteile von Homeoffice im Vergleich zu mobilem Arbeiten.

Abonnieren Sie unseren Podcast, um keine Folge mehr zu verpassen!  Spotify: http://spr.ly/6180HDZ9y || Apple Podcast: http://spr.ly/6181HDZ9J || Google Podcast: http://spr.ly/6182HDZ9K

 Podcast 01

Drei Fakten zur Episode "Arbeiten wir zukünftig alle im Homeoffice"

1.

Euphorie Homeoffice – die Zukunft des Arbeitens?

Laut Wolfgang Schneider wird mobiles Arbeiten an Bedeutung gewinnen, denn das gesamte Leben kann heutzutage flexibler gestaltet werden. Daher kommen auch Unternehmen in der aktuellen Situation nicht darum herum, über mehr Flexibilität im Büroalltag nachzudenken. Aber bedeutet das, dass alle Beschäftigen in Zukunft 80 Prozent oder mehr von zu Hause arbeiten werden? Ist das wirklich flexibel?

2.

Remote Working: Viele Fragen sind noch ungeklärt

Wenn viele Mitarbeitende von zu Hause (oder aus dem Café) arbeiten, werden weniger Büroflächen benötigt und somit können Kosten eingespart werden. Diese Schlussfolgerung klingt auf den ersten Blick logisch. Im Interview wird jedoch deutlich, dass diese nicht zu hundert Prozent zutrifft. Denn zum einen verlangt die neue Art des Arbeitens mehr Kommunikations- und Begegnungsräume, sodass weniger Mitarbeitende vor Ort nicht unbedingt gleichzusetzen ist mit weniger Bürofläche. Zum anderen wurden viele kosten- und versicherungstechnische Frage noch nicht zu Ende gedacht oder geklärt: Was ist im Homeoffice versichert, was gilt als Arbeitsunfall?

3.

Mitarbeiterzufriedenheit und Identifikation mit dem Unternehmen

Das Thema Onboarding und Mitarbeiterentwicklung stellt im Homeoffice eine Herausforderung dar, erklärt der Head of Research. Während extrovertierte Mitarbeitende auch in Online Konferenzen herausstechen, tun sich introvertierte Beschäftigte schwer damit. Im Büro können diese von der Führungskraft „an die Hand genommen“ werden, bei der Heimarbeit ist das nicht so einfach. Werden hier also Zukunftschancen verbaut?

Desk Sharing ist ein weiteres Thema, das in der aktuellen Episode angesprochen wird. Gefällt dieses Arbeitsmodell, bei dem Mitarbeitende täglich ihren Arbeitsplatz wechseln, allen Beschäftigten? Oder sinkt durch dieses die Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch die Identifikation zum Unternehmen?

Finden Sie es heraus und hören Sie jetzt rein in den [BeyondBuildings]-Podcast!

🎧 Spotify: http://spr.ly/6180HDZ9y 🍎 Apple Podcast: http://spr.ly/6181HDZ9J 🔎 Google Podcast: http://spr.ly/6182HDZ9K

Wolfgang Schneider
Wolfgang Schneider
Head of Research
Consulting & Valuation

Das könnte Sie auch interessieren: