Wird sich Leipzig fest als Nr. 8 der Top-Städte Deutschlands etablieren?

Logistikmarkt Leipzig

Warum Leipzig aus Unternehmenssicht immer mehr zum Top-Standort und zur ersten Wahl avanciert, haben wir in dem Interview mit der Mercateo Gruppe bereits erläutert. Nun möchten wir einen Blick auf die Messestadt aus der Sicht eines Projektentwicklers werfen. Ralph Holeschovsky ist Niederlassungsleiter der OFB Projektentwicklung GmbH in Leipzig. Sein Unternehmen entwickelt die neue Niederlassung der Mercateo Gruppe und auch er selbst ist sich sicher, dass der Aufwärtstrend Leipzigs noch lange anhalten wird!

Herr Holeschovsky, wie würden Sie Leipzig beschreiben?

Ralph Holeschovsky

Ralph Holeschovsky, Niederlassungsleiter der OFB Projektentwicklung GmbH

Die frühere Handelsmetropole ist heute zweifellos das wirtschaftliche Zentrum Mitteldeutschlands und ein bedeutender Wissenschaftsstandort. Verdient und berechtigt ist Leipzig daher zur Nummer 8 der Top-Städte Deutschlands aufgestiegen. Mit seiner attraktiven, großstädtischen Innenstadt, den vielfältigsten Freizeitangeboten, Kultur und spannender Geschichte ist Leipzig liebens- und vor allem lebenswert. Während sich im gewerblich geprägten Norden mit BMW, Porsche und DHL attraktive Arbeitgeber angesiedelt haben, ist es der Stadt gelungen, den vom Braunkohlebergbau geschundenen Süden in eine Seenlandschaft zu verwandeln, die für eine ganz besondere Lebensqualität sorgt.

Was ist das Besondere an der Messestadt?

Die Stadt ist in den vergangenen 10 Jahren um rund 93.000 Einwohner gewachsen, was in großen Teilen eine enorme Sanierungswelle nach sich gezogen hat. Das Stadtbild zeigt sich entsprechend schick. Quirlig, ja geradezu lebendig, pulsiert das bunte Leben in der Stadt. Leipzig ist international und hat sich ebenso seinen Charme als Messestadt sowie sein kultiges, sächsisches Feeling erhalten.  

Quirlig, ja geradezu lebendig, pulsiert das bunte Leben in der Stadt.

Ralph Holeschovsky
Niederlassungsleiter der OFB Projektentwicklung GmbH Leipzig

Was ist der wichtigste Grund, in Leipzig zu investieren?

Leipzig erlebt seit Anfang des neuen Jahrtausends auf Basis von bedeutenden infrastrukturellen Entscheidungen und herausragenden Ansiedlungserfolgen einen Aufschwung. Getragen von einem breiten Angebot an Arbeitsplätzen in Industrie, Dienstleistung, Wissenschaft und Verwaltung wächst die Stadt äußerst konstant. Krisen, wie die Finanzmarktkrise, führen ebenso wenig zu dramatischen Aus- und Rückschlägen in der Nachfrage und Mietpreisbildung wie auf der anderen Seite gesamtwirtschaftliche Boomjahre den Markt nicht überhitzen. Das haben inzwischen auch nationale und internationale Immobilieninvestoren erkannt, die hier gern in Immobilien mit zuverlässigem Mietcashflow und vergleichsweise gutem Wertsteigerungspotenzial investieren. Beste Voraussetzungen also für einen Entwickler von Gewerbeimmobilien wie dem Bernstein Carré oder dem Neubau der Firmenzentrale des B2B Onlinespezialisten Mercateo.

Was zeichnet Leipzig für Sie persönlich aus?

Eine attraktive Stadt trifft auf verlässliche wirtschaftliche Rahmenbedingungen, ist schnell mit Bahn und Auto erreichbar und Arbeits-, Einkaufs- und Freizeitdestination zugleich. Hier finde ich Unternehmen und Menschen, mit denen ich stabile und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufbauen und unterhalten kann. Hierher kommt auch meine Familie immer gern, ob zum Einkaufen, Kultur erleben, im Zoo zu bummeln, Freunde besuchen oder das Wasser im Süden zu genießen.  Leipzig macht einfach Spaß!

Leipzig macht einfach Spaß!

Ralph Holeschovsky
Niederlassungsleiter der OFB Projektentwicklung GmbH Leipzig

Wie sehen Sie die Zukunft dieser „Smart City“?

Die großen Arbeitgeber der Stadt, auch aus dem automobilen Industriebereich, werden die Herausforderungen der Digitalisierung, der Umstellung auf ökologische Nachhaltigkeit und klimaneutrale Produkte sowie die geopolitischen Veränderungen meistern. In der Folge wird Leipzig zweifellos seine positive Entwicklung fortsetzen. Mittelfristig wird die Stadt auch durch eine immer stärkere Vernetzung als Zentrum der Wirtschaftsregion Mitteldeutschland gewinnen und sich anknüpfend an ihre einstige Bedeutung fest als Nr. 8 der Top-Städte in Deutschland etablieren.

Marina Vogt
Marina Vogt
Social Media Content Specialist

Das könnte Sie auch interessieren: