Köln Altstadt

KÖLN: IST DIE MILLIONENSTADT IMMER NOCH HIDDEN CHAMPION?

Wir haben bereits mit Klaus Küppers von PANDION über die Besonderheiten der rheinischen Metropole gesprochen. Heute befragen wir Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, zum selben Thema. Schnell wird klar, dass sich beide Experten einig sind: Köln vereint Business und Lebensgefühl wie kaum eine andere Metropole auf der Welt – auch wenn viele die Stadt immer noch nicht als starken Wirtschaftsstandort für sich entdeckt haben.

Köln ist eine europäische Metropole und mit der ganzen Welt verbunden. Dies ist ein ideales Fundament, auf dem Unternehmen ihren Erfolg aufbauen können.

Dr. Manfred Janssen
Dr. Manfred Janssen
Geschäftsführer der KölnBusiness Wirtschaftsförderung

Herr Dr. Janssen, wie würden Sie Köln in nur wenigen Sätzen beschreiben?

Als Wirtschaftsmetropole ist Köln noch ein Hidden Champion. Dom, Karneval und Kölsch prägen das Bild dieser Stadt. Doch wenn man dahinter blickt, erschließt sich die enorme Wirtschaftskraft mit einer exzellenten Wissenschafts-Landschaft, einem enormen Fachkräftepotenzial und einer ausgezeichneten Infrastruktur. Köln ist eine europäische Metropole und mit der ganzen Welt verbunden. Dies ist ein ideales Fundament, auf dem Unternehmen ihren Erfolg aufbauen können.

Und was macht die Stadt für Sie persönlich aus?

Seit 2019 bin ich Kölner. Auf meinen Joggingtouren durch die Stadt lerne ich stets neue Facetten kennen. Wenn man am Rhein entlangläuft, durch die historischen und modernen Ecken, merkt man, wie vielseitig Köln ist und welcher Spirit von dieser Stadt ausgeht. Hinzu kommen natürlich die Kölnerinnen und Kölner. Sie sind selbst ein einzigartiger Sandortfaktor, stets offen und zugänglich. Man sagt hier: In Köln findet man Freunde, auch wenn man keine sucht (lacht).

Aber was genau ist einzigartig an der Domstadt?

Köln vereint Business und Lebensgefühl wie kaum eine andere Metropole auf der Welt. Diese Stadt heißt neue Menschen genauso willkommen wie neue Geschäftsmodelle. Das beweisen wir seit 2000 Jahren: Wenn man so will, war die Gründung Kölns durch die Römer unser erstes internationales Start-up. Und ich finde, bis heute ist dieser Unternehmergeist hier spürbar.

Ist dieser Unternehmergeist auch der wichtigste Grund, in Köln zu investieren?

Köln ist eine Millionenstadt in einer der stärksten Wachstumsregionen in Europa mit einem enormen Einzugsgebiet. Unsere Metropole ist innovativ und digital. In den wichtigen Digital-Rankings liegen wir weit vorne. Und: Köln besitzt ein sehr positives Image. Viele Menschen wollen hier leben. Dafür sprechen beispielsweise die über 100.000 Studierenden – ein enormes Fachkräftepotenzial direkt vor der Haustür. Gleichzeitig bietet unsere Metropolregion ein gewaltiges Wachstumspotenzial in Bezug auf Flächen, den B2B-Sektor, auf der Dienstleistungsebene und auch in der industriellen Produktion.

Zum Abschluss: Ist Köln auf einem guten Weg hin zur wahrhaftigen Smart City?

Beim Wort „smart“ denke ich sofort an unsere Hochschul- und Wissenschaftslandschaft, die zu den renommiertesten in Europa zählt. Die 21 Kölner Hochschulen leisten international anerkannte Spitzenforschung. In Köln leben viele kluge Köpfe. Und das braucht es auch, denn die Wissenschaft ist ein entscheidender Impulsgeber für Innovation und Fortschritt, wovon wiederum Unternehmen und Start-ups profitieren – und natürlich auch die gesamte Stadt. Denn eine innovative Wirtschaft ist essenziell, damit Köln nachhaltig wachsen kann.

Das könnte Sie auch interessieren: