BNP Paribas Real Estate baut Vorstandsebene zur Stärkung der Europa-Strategie aus

Unternehmen

Paris – Mit der Ernennung von Juliette Brisac, Dominique Jones, Thomas Charvet und Anne du Manoir besteht das Executive Board von BNP Paribas Real Estate nun aus 12 Mitgliedern. Mit dem Ausbau um drei weitere Vertreter unterschiedlicher Business Lines stellt sich die internationale Unternehmensführung noch breiter, kollegialer und internationaler auf. „Die neue Führungsausrichtung entspricht unseren strategischen Leitlinien und unserer zunehmenden internationalen Orientierung. So können wir unsere Positionierung in Kerngeschäften wie zum Beispiel dem Commercial Property Development sowie wichtige Standorte wie Italien stärken. Auch das Management unserer Zentralfunktionen unterstützt unsere Ambitionen als führender Immobilienberater in Europa", betont Thierry Laroue-Pont, Chairman und CEO von BNP Paribas Real Estate.

Juliette Brisac, Mitglied des Executive Boards und Chief Operating Officer

Juliette Brisac (55) ist seit dem 14. November Mitglied des Executive Boards sowie Chief Operating Officer (zuständig für die Zentralfunktionen Finance, Organisation, Einkauf, Tax, IT, Data, Permanent Control und Arbeitsumgebung) von BNP Paribas Real Estate. Sie folgt auf Dominique Jones und bekleidete während ihres beruflichen Werdegangs verschiedene Positionen in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen der BNP Paribas Gruppe, was ihr einen detaillierten Überblick über das Unternehmen und seine zahlreichen Geschäftsfelder verschafft hat.

Dominique Jones, Chief Executive Officer und General Manager BNP Paribas REIM Italy

Ab dem 1. Januar 2020 ist Dominique Jones (62) Chief Executive Officer und General Manager von BNP Paribas REIM Italy. Von Mailand aus wird sie die Vermögensverwaltung des europaweiten Investment-Management-Geschäfts von BNP Paribas REIM stärken und gleichzeitig weiter als Mitglied des Executive Boards tätig sein. Im Februar 2013 wurde sie zur Chief Operating Officer bei BNP Paribas Real Estate ernannt und übernahm die Verantwortung für die Abteilungen Finance, IT, Corporate Development, Organisation, Procurement, Facilities & Premises und Tax. Im Juli 2014 wurde sie ins Executive Board von BNP Paribas Real Estate berufen.

Thomas Charvet

Seit dem 14. November gehört auch Thomas Charvet (43), Managing Director Commercial Property Development, dem Executive Board von BNP Paribas Real Estate an. Das strategisch wichtige Commercial Property Development gehört zum Kerngeschäft von BNP Paribas Real Estate und umfasst den gesamten europäischen Markt mit Ausnahme des Wohnsektors in Frankreich. Aktuell befinden sich europaweit Projekte mit einer Gesamtfläche von über 320.000 m² im Bau, darunter Prestigeprojekte wie das 99 West in Frankfurt oder das zukünftige BNPPRE-Headquarter Métal 57 in Boulogne-Billancourt nahe Paris. Thomas Charvet wurde 2018 zum Head of Commercial Property Development ernannt. Nachdem er 2006 zu BNP Paribas Real Estate stieß, wurde er nacheinander zum Deputy Managing Director in Frankreich sowie Managing Director in Großbritannien ernannt, wo er hauptsächlich an der Entwicklung des Google-Sitzes in London beteiligt war. 2018 wurde er zum Head of Commercial Property Development in Frankreich berufen und baute gleichzeitig international die Development-Sparte aus.

Anne du Manoir

Auch Anne du Manoir (46), Chief Human Resources Officer, wurde am 14. November ins Executive Board von BNP Paribas Real Estate berufen. Mit 5.400 Mitarbeitern an 17 eigenen Standorten in Europa, Asien und Nahost – und damit über zwei Dritteln der Belegschaft außerhalb Frankreichs – ist der menschliche Aspekt der Mittelpunkt der Globalisierungsstrategie von BNP Paribas Real Estate. 2012 kam sie als HR-Leiterin für Frankreich zu BNP Paribas Real Estate und wurde fünf Jahre später sie zur Global Head of HR ernannt.