Leipzig: BNP Paribas Real Estate vermittelt insgesamt knapp 1.400 Quadratmeter in der Münzgasse 28

Das Office Advisory-Team der Leipziger Niederlassung von BNP Paribas Real Estate vermittelte erfolgreich fünf Mieter in der frisch sanierten Denkmalimmobilie Münzgasse 28 im Zentrum-Süd. Die Abschlüsse im Einzelnen:

Bereits im November hat das Architekturbüro SGP3 – Dr. Scholz Gesamtplan GmbH seine neue Niederlassung in Leipzig bezogen. Das Dresdner Unternehmen, mit weiteren Niederlassungen in Düsseldorf und Erfurt, agiert nun auch in der Messestadt und mietete rund 200 Quadratmeter Bürofläche in dem Altbau.

Im Dezember wird das aus den Medien bekannte Mode- und Fashionlabel für schwedische Brautmode Sanna Lindström in Leipzig seine erste ostdeutsche Filiale eröffnen und die gesamte zweite Etage mit rund 390 Quadratmetern beziehen. Zudem mietete der Projektmanager DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG, der sich durch den Umzug in die Münzgasse deutlich verbessern wird, knapp 175 Quadratmeter Bürofläche und wird im Januar einziehen.

Zwei Dienstleister werden im Frühjahr 2022 ebenfalls das historische Büro- und Geschäftshaus beziehen. Die Finanzdienstleister Katharina Karageorgos und Partner werden im dritten Obergeschoss auf rund 200 Quadratmetern arbeiten. Das gesamte erste Obergeschoss mit 390 Quadratmetern wird von der Omexom Hochspannung GmbH angemietet.  Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst die Planung, die Trassierung und den Bau von Freileitungen und Kabelanlagen.

Die Immobilie in der Münzgasse 28 ist damit nahezu vollständig vermietet. Eigentümer der Liegenschaft ist ein deutschlandweit tätiges, rheinisches Immobilienunternehmen.