At a Glance Q2 2019

Büromarkt München

Büromarkt München

ERNEUT DIE BUNDESWEITE NUMMER EINS

Mit einem Flächenumsatz von 428.000 m² setzt sich die bayerische Landeshauptstadt erneut an die Spitze aller großen Bürostandorte, wenn auch nur knapp vor Berlin. Zwar wurde das außergewöhnlich gute Vorjahresergebnis um rund 8 % verfehlt, trotzdem stellt es das zweitbeste Resultat der letzten zehn Jahre dar. Damit hat München das dritte Jahr hintereinander bereits zur Jahresmitte die 400.000-m²-Marke überschritten. Erfreulich ist auch, dass sich die starke Nachfrage aus allen Marktsegmenten gespeist hat und nicht nur auf wenige Großabschlüsse zurückzuführen ist. Da es in den zentralen Lagen kaum noch größere zusammenhängende Flächen gibt, vor allem nicht mit moderner Ausstattungsqualität, fanden die größeren Verträge überwiegend in den Nebenlagen oder im Umland statt. Zu den wichtigsten Abschlüssen gehören u. a. Eigennutzer-Deals des Bayerischen Rundfunks (25.000 m²) und von EDAG Engineering in Moosach/Milbertshofen (9.000 m²) sowie Anmietungen von Accenture im Cityrand Süd (12.600 m²) und des Coworking-Anbieters Design Offices (9.600 m²).

Lesen Sie den vollständigen Bericht, indem Sie das PDF-Dokument herunterladen.

Laden Sie sich diesen Marktbericht als PDF herunter