At a Glance Q1 2019

Büromarkt Essen

Büromarkt Essen

ORDENTLICHER START INS JAHR

Der Essener Büromarkt kann zum Jahresauftakt zwar nicht nahtlos an das herausragende Vorjahr anknüpfen, erzielt aber dennoch ein ordentliches Ergebnis. So wurde mit 25.000 m² rund 52 % weniger Fläche als im Rekordvorjahresquartal umgesetzt, jedoch liegt das Volumen damit nur etwa 4 % unter dem langjährigen Schnitt. Ein erneut überdurchschnittliches Ergebnis wurde vor allem durch das Fehlen von Großabschlüssen über 10.000 m² verpasst. Die größte Anmietung des ersten Quartals stellt der Abschluss von Karstadt über rund 8.000 m² dar. Durch diese Transaktion setzt sich die Cityrandlage Rüttenscheid/Bredeney mit einem Anteil von knapp 41 % erneut an die Spitze des Rankings der Teilmärkte, dicht gefolgt vom Südviertel (ca. 40 %).

Lesen Sie den vollständigen Bericht, indem Sie das PDF-Dokument herunterladen.

Laden Sie sich diesen Marktbericht als PDF herunter