Pressemitteilungen

 

 

27. Juli 2016

Ruhrgebiet: Logistikmarkt erzielt bestes Ergebnis der letzten sechs Jahre

Der Lager- und Logistikflächenmarkt des Ruhrgebiets konnte ein außergewöhnliches erstes Halbjahr verzeichnen. Mit einem Flächenumsatz von 378.000 m² wurde das gute Vorjahresergebnis um 133 % übertroffen. Auch der Durchschnitt der letzten sechs Jahre wurde mehr als verdoppelt, was einem neuen Rekordergebnis entspricht. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate. 

„Verantwortlich für diese dynamische Entwicklung ist eine große Anzahl an großvolumigen Abschlüssen. Zu nennen ist hierbei in erster Linie die Adam Opel AG, die in Bochum ein 95.000 m² großes Logistikzentrum für Ersatzteile baut“, sagt Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH. „Dieses Großprojekt wirkt sich auch auf den Neubauanteil aus, der mit knapp 92 % am Flächenumsatz im ersten Halbjahr extrem hoch ist.“ Gleiches gilt für Eigennutzer, die fast 44 % zum Ergebnis beitragen. Bemerkenswert ist auch, dass mit einer Ausnahme alle Großabschlüsse über 10.000 m² in Built-to-suit-Lösungen realisiert wurden. Hier spiegelt sich das zu geringe Bestandsangebot, gerade im großflächigen Segment, eindeutig wider.   

Im Ruhrgebiet wurde die Nachfrage wie auch bundesweit vor allem durch Handelsunternehmen forciert. Knapp die Hälfte (49 %) des Flächenumsatzes entfällt auf diese Branchenklasse. Auf dem zweiten Platz folgen Produktionsunternehmen, deren Anteil bei rund einem Drittel liegt. Diese starke Position ist natürlich in weiten Teilen auf den Opel-Abschluss zurückzuführen, der die Beteiligung der Industrieunternehmen auf einen im langfristigen Vergleich überdurchschnittlichen Wert hievt. Damit verdrängen sie die üblicherweise deutlich stärkeren Logistikunternehmen mit lediglich knapp 17 % auf Rang drei. Vor diesem Hintergrund ist die Branchenverteilung vor allem aktuellen Entwicklungen geschuldet und gibt nicht die grundsätzlichen Strukturen wider.   

Die hohe Zahl großflächiger Verträge bestimmt auch die Verteilung des Umsatzes über die jeweiligen Größenklassen. Mit knapp 74 % tragen Abschlüsse über 20.000 m² den Löwenanteil zum Gesamtergebnis bei. Insgesamt konnten fünf Deals in diesem Segment registriert werden, wozu neben der Adam Opel AG unter anderem auch Abschlüsse von Fressnapf und Decathlon gehören. Mit weiteren knapp 13 % waren Verträge zwischen 5.000 und 8.000 m² beteiligt, die damit den zweiten Platz belegen. Nur knapp dahinter folgt die Klasse von 8.000 bis 12.000 m², die für gut 10 % des Resultats verantwortlich zeichnet. Gering fällt bislang dagegen der Anteil der Kategorie zwischen 12.000 und 20.000 m² aus (3 %). 

Nachdem die Mieten in der zweiten Jahreshälfte 2015 leicht angezogen hatten, zeigen sie sich aktuell stabil. Als Höchstmiete sind weiterhin 4,70 €/m² anzusetzen, die vor allem in Duisburg erzielt werden können. Auch die Durchschnittsmiete liegt nach einem Anstieg im ersten Quartal 2016 unverändert bei 4,00 €/m². Verantwortlich dafür, dass sich die Mieten trotz des sehr starken Flächenumsatzes kaum bewegt haben, ist auch die Tatsache, dass vergleichsweise wenig Bewegung im Bestandsmarkt vorhanden ist und vor allem große Abschlüsse in der Regel über Built-to-suit-Projekte umgesetzt werden. Das Angebot insgesamt, gerade an modernen Bestandsflächen, ist im gesamten Marktgebiet dagegen nach wie vor gering. 

Perspektiven

„Auch für das zweite Halbjahr ist von einer weiterhin starken Nachfrage auszugehen, die von der unverändert stabilen Konjunktur mitgetragen wird. Wesentliche Impulse dürften auch im weiteren Jahresverlauf von Großabschlüssen, insbesondere seitens der Handelsunternehmen, ausgehen. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass erneut ein außergewöhnliches Halbjahr erzielt beziehungsweise das vorherige sogar übertroffen werden kann, durchaus gegeben. Vieles spricht also dafür, dass im Ruhrgebiet erstmals die Schwelle von 600.000 m² Jahresumsatz überschritten werden kann und ein Rekordumsatz erzielt wird“, fasst Christopher Raabe die weiteren Aussichten zusammen.

PDF herunterladen

Internationale Präsenz

Wir kennen Ihren Markt,
verstehen Ihren Bedarf
und bieten Ihnen in jeder
Phase des Immobilien-
Zyklus maßgeschneiderte
Lösungen. Der Erfolg
Ihrer Immobilienprojekte
ist unser Ziel.

Standorte auf der Karte

 

Gewerbeimmobilien finden

Gewerbeimmobilien von BNP PARIBAS Real Estate jetzt auf bnppre.de

Suche
X