Pressemitteilungen

 

 

24. April 2018

Guter Jahresauftakt auf dem Düsseldorfer Logistikmarkt

Düsseldorf - Der Düsseldorfer Logistikmarkt startet mit Schwung ins Jahr 2018 und erreicht im ersten Quartal einen Flächenumsatz von insgesamt 52.000 m². Damit kommt das Ergebnis zwar nicht ganz an den herausragenden Wert des Vorjahreszeitraums (62.000 m²) heran und auch die Anzahl der Vertragsabschlüsse war zum Jahresbeginn niedriger als im Vorjahr. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

„Dennoch übertrifft der Flächenumsatz den langfristigen Mittelwert um knapp 16 %, was die alles in allem sehr robuste Nachfrage nach Logistikflächen in Düsseldorf unterstreicht“, sagt  Christopher Raabe, Managing Director und Head of Industrial Services & Investment der BNP Paribas Real Estate GmbH. Einem noch besseren Ergebnis stehen insbesondere die Angebotsengpässe im Kerngebiet sowie der westlichen (Mönchengladbach) und der östlichen (Kreis Mettman) Peripherie im Weg, wo die starke Nachfrage nicht ausreichend bedient werden konnte. Im Bereich der nördlichen (Krefeld) und südlichen (Neuss/Dormagen) Peripherie hat sich die Angebotssituation dank einiger spekulativ errichteter bzw. noch im Bau befindlicher Liegenschaften hingegen etwas entspannt.

Logistikdienstleister gehen voran – Durchschnittsmiete angestiegen

Bezüglich der Branchenverteilung des Flächenumsatzes zeigen sich die Logistikdienstleister wie gewohnt dominant. Gut die Hälfte des Umsatzvolumens sowie der Vertragsabschlüsse gehen auf ihr Konto. In diese Kategorie fallen beispielsweise die Anmietungen von 5.500 m² bzw. 5.000 m² Logistikfläche durch die Spedition Hess GmbH und die Schnellecke Modul GmbH. Die Sparte
Industrie/Produktion belegt mit einem Marktanteil von gut 25 % den zweiten Rang und bestätigt damit das gute Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Nachdem sie im ersten Quartal 2017 keine nennenswerte Rolle spielten, läuft es bei den Handelsunternehmen jetzt wieder besser: Sie tragen knapp 22 % zum Gesamtumsatz bei, wobei der Vertragsabschluss des Getränkelieferanten Flaschenpost über 10.800 m² besonders hervorsticht.

Anders als im Vorjahr konnte zum Jahresbeginn kein Großabschluss über 20.000 m² verzeichnet werden. Allerdings kommen die beiden nächstkleineren Größenklassen von 12.001-20.000 m² und von 8.001-12.000 m² zusammengenommen auf mehr als zwei Drittel des Flächenumsatzes. Damit liegt der prozentuale Anteile der großvolumigen Abschlüsse ab 8.000 m² zum Jahresanfang 2018 höher als im Vorjahr. Konsequenterweise erreichen die kleineren Größenklassen bis 8.000 m² in der Summe einen Marktanteil von knapp einem Drittel. Abschließend lässt sich konstatieren, dass die durchschnittliche Abschlussgröße im ersten Quartal 2018 trotz des rückläufigen Gesamtumsatzes deutlich höher ausfiel als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Bei der Spitzenmiete gibt es weiterhin keine Veränderung: Sie liegt seit Ende 2014 konstant bei 5,40 €/m², ist mittlerweile aber nicht mehr nur im Düsseldorfer Norden, sondern auch in Düsseldorf-Heerdt erzielbar. Bei der Durchschnittsmiete konnte zum Jahresbeginn hingegen ein Satz nach oben registriert werden: Ausgehend von einem Vorjahreswert von 4,40 €/m², legte die Durchschnittsmiete spürbar zu auf 4,70 €/m². Dieser Anstieg ist nicht zuletzt auf den mit gut 50 % relativ hohen Anteil der Neubauflächen am Gesamtumsatz zurückzuführen. Zudem handelte es sich auch bei den umgesetzten Bestandsflächen überwiegend um Liegenschaften mit moderner Ausstattung. Was im ersten Quartal außerdem ins Auge springt, ist der mit knapp 48 % ungewöhnlich hohe Eigennutzeranteil. Auch mit Blick auf das Vorjahresergebnis ist hieraus jedoch noch kein allgemeiner Trend abzuleiten.   

Perspektiven

“Nach einem guten Jahresstart stehen die Zeichen auch im weiteren Jahresverlauf auf Wachstum: Der Zubau an modernen Logistikflächen in den letzten Jahren trägt Früchte und bildet auf der Angebotsseite den Rahmen für eine mögliche Ausweitung des Flächenumsatzes. Der Anstieg der Durchschnittsmiete zeugt von einer vitalen Nachfrage nach Logistikflächen und der robusten Gesamtverfassung des Düsseldorfer Logistikmarkts”, so Christopher Raabe.

PDF herunterladen

Internationale Präsenz

Wir kennen Ihren Markt,
verstehen Ihren Bedarf
und bieten Ihnen in jeder
Phase des Immobilien-
Zyklus maßgeschneiderte
Lösungen. Der Erfolg
Ihrer Immobilienprojekte
ist unser Ziel.

Standorte auf der Karte

 

Gewerbeimmobilien finden

Gewerbeimmobilien von BNP PARIBAS Real Estate jetzt auf bnppre.de

Suche
X