Pressemitteilungen

 

 

05. April 2016

Büromarkt Berlin mit bestem Jahresauftakt aller Zeiten

Berlin - Der Berliner Büromarkt schließt in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 nahtlos an das äußerst dynamische Jahr 2015 an. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate. 

„Mit 217.000 m² liegt der Flächenumsatz mehr als zwei Drittel über dem Vorjahreswert, dabei wurde der beste Jahresauftakt aller Zeiten verzeichnet. Auch der zehnjährige Durchschnitt wurde um mehr als 87 % übertroffen“, betont Jan Dohrwardt, Geschäftsführer der BNP Paribas Real Estate GmbH und Berliner Niederlassungsleiter. „Bundesweit sichert sich die Hauptstadt wie auch im Jahr 2015 unangefochten die Spitzenposition vor der bayerischen Landeshauptstadt München, die mit 181.000 m² vergleichsweise abgeschlagen an zweiter Stelle rangiert. Besonders erfreulich ist dabei die sehr gute Nachfrage über alle Größenklassen. Zwar ist mit dem Abschluss des Bundesministeriums für Gesundheit über etwas mehr als 27.000 m² erneut ein außerordentlich großer Abschluss in das Ergebnis eingeflossen, im Vorjahresvergleich ist jedoch der Flächenumsatz in ausnahmslos allen Segmenten gestiegen. Das sehr gute Ergebnis fußt demnach nicht nur auf wenigen Großabschlüssen, sondern ist vielmehr das Resultat einer Nachfragebelebung auf breiter Ebene.“ 

Unterstützt durch den Abschluss des Bundesministeriums für Gesundheit setzt sich im ersten Quartal die öffentliche Verwaltung an die Spitze der größten Flächennachfrager. Mit gut 21 % liegt sie an erster Position vor den Vorjahresführenden, den sonstigen Dienstleistungen, die rund 19 % zum Ergebnis beigetragen haben. Aber auch Beratungsgesellschaften erreichen mit knapp 15 % erneut einen Platz unter den Top 3. Darüber hinaus steuern Unternehmen aus dem Gesundheitswesen fast 10 %, aus dem Bereich Medien und Werbung gut 8 % sowie Lobbyisten etwas über 6 % bei. Der recht hohe Anteil von fast 22 %, der auf alle übrigen Branchen entfällt, unterstreicht die breite Nachfragebasis. 

Der Leerstand im Berliner Marktgebiet hat sich im Jahresverlauf um stolze 15 % reduziert und summiert sich zum Quartalsende auf rund 738.000 m². Der Rückgang vollzog sich über das gesamte Stadtgebiet, wobei er mit 33 % in den Topcity-Lagen besonders dramatisch ausfällt. Rund 28 % (206.000 m²) des Leerstands verfügen über einen modernen Ausstattungsstandard, der besonders stark nachgefragt wird. Die Leerstandsquote hat zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren die 4-%-Marke unterschritten und liegt Ende März bei 3,8 % (-0,8 Prozentpunkte).

Mehr Flächen im Bau verfügbar, Höchstmiete legt um 9 % zu  

Mit rund 295.000 m² liegt das Volumen der Flächen im Bau zwar leicht unter dem Vorjahreswert (-4 %), erfreulich ist jedoch, dass hiervon insgesamt noch etwas mehr Flächen dem Markt zur Verfügung stehen: Mit rund 147.000 m² liegt das Volumen rund ein Drittel über dem Vorjahresniveau. Etwa 33.500 m² befinden sich im Teilmarkt Charlottenburg, weitere 30.500 m² in der Topcity West. Das insgesamt verfügbare Flächenangebot (Leerstand plus verfügbare Flächen im Bau) liegt bei 885.000 m² und damit rund 10 % unter dem Vorjahreswert. 

Durch das geringe Angebot ist die Höchstmiete im Jahresvergleich um fast 9 % auf 25 €/m² gestiegen, wobei sich der Anstieg ausschließlich in der zweiten Jahreshälfte 2015 vollzog. Im ersten Quartal 2016 stabilisierte sich die Miete auf dem neu erreichten Niveau. Erzielt wird sie nach wie vor am Potsdamer/Leipziger Platz. Auch die große Mehrheit der übrigen Teilmärkte weist sowohl bei den Höchst- als auch den Durchschnittsmieten steigende Tendenzen auf. 

„Berlin wird zunehmend der Rolle als Bundeshauptstadt gerecht und positioniert sich im ersten Quartal klar als Deutschlands bedeutendster Bürostandort. Da sich auch die allgemeinen Rahmenbedingungen unverändert positiv gestalten, wird weiterhin mit einem herausragenden Jahr gerechnet. Lediglich das nach wie vor gedämpfte Projektvolumen und der anhaltende Engpass auf der Angebotsseite dürften den Umsatz etwas limitieren. Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung ist ein weiterer Anstieg der Höchstmiete wahrscheinlich“, prognostiziert Jan Dohrwardt.

PDF herunterladen

Internationale Präsenz

Wir kennen Ihren Markt,
verstehen Ihren Bedarf
und bieten Ihnen in jeder
Phase des Immobilien-
Zyklus maßgeschneiderte
Lösungen. Der Erfolg
Ihrer Immobilienprojekte
ist unser Ziel.

Standorte auf der Karte

 

Gewerbeimmobilien finden

Gewerbeimmobilien von BNP PARIBAS Real Estate jetzt auf bnppre.de

Suche
X