Logistikmarkt Stuttgart

Stuttgart: eine Stadt der Superlative?

Stuttgart kann mit einem exzellenten Mix aus hoher Lebensqualität und guter Wirtschaftsstruktur punkten. Neben der weltweit bekannten Automobilbranche fühlen sich in der Metropolregion auch Forschungseinrichtungen, viele mittelständische Betriebe und zahlreiche Start‐ups zu Hause. Wir haben im Zuge unseres Magazins Smart Metropolis Stuttgart mit Anke Stadelmeyer von Drees & Sommer darüber gesprochen, was die Stadt noch auszeichnet und warum trotz Krisenzeiten sehr gute Umsätze auf dem Stuttgarter Investmentmarkt zu verzeichnen sind.

Frau Stadelmeyer, wie würden Sie Stuttgart beschreiben?

Stuttgart ist eine lebendige und innovative Stadt! Europaweit zählt Stuttgart zu den führenden Hightech- und Kreativstandorten mit international bekannten Großunternehmen, vielen erfolgreichen kleinen und mittelständischen Betrieben sowie einer lebendigen Forschungslandschaft und einer dynamischen Start‐up- Kultur. All diese Faktoren befördern die Transformation und machen Stuttgart zu einem Hotspot der Innovationen im Automobilcluster, in der Elektronik‐ und Informationstechnologie sowie beim Maschinenbau. Auch ist die Landeshauptstadt einer der maßgeblichen zwei Finanzplätze in Deutschland, Europas drittgrößter IT‐Standort und einer der deutschlandweit exportstärksten Ballungsräume für Dienstleistungen.

Ich schätze an Stuttgart die hohe Lebensqualität, das kulturelle Angebot und die städtische Kompaktheit mit vielen Plätzen zum Verweilen.

Anke Stadelmeyer
Leitung Bereich Business Development, Drees & Sommer
Anke Stadelmeyer

Anke Stadelmeyer, Leitung Bereich Business Development, Drees & Sommer

Was ist das Besondere an der baden-württembergischen Landeshauptstadt?

Die Stärke liegt in der Vielfalt: Die Stadt ist modern, innovativ, kreativ und auch bodenständig. Stuttgart bietet somit einen exzellenten Mix aus hoher Lebensqualität und guter Wirtschaftsstruktur.

Was ist der wichtigste Grund, in Stuttgart zu investieren?

Steigende Mieterträge, die Preisstabilität und eine geringe Nutzervolatilität sind die Hauptgründe für auch zukünftig sehr gute Umsätze auf dem Stuttgarter Investmentmarkt. Berechnungen der Statistischen Ämter zeigen auf, dass sowohl Stuttgart als auch viele Städte innerhalb der Metropolregion in den kommenden Jahren weiterhin Zuzugsgebiete bleiben. Insofern wird der wohnungswirtschaftliche Markt auch in Zukunft von einer überdurchschnittlich hohen Nachfrage bestimmt sein.

Wie sehen Sie die Zukunft dieser „Smart City“?

Stuttgart hat sich auf den Weg gemacht, eine „Smart City“ zu werden – digital vernetzt und nachhaltig. Ein noch zielgerichteteres Miteinander von Politik und Wirtschaft wird die Attraktivität von Stuttgart und der Region im internationalen Wettbewerb der Metropolen weiter steigern. Es braucht einen Masterplan, der die Zukunftsfähigkeit für Stuttgart und seine Region in allen Bereichen aufzeigt.

Das könnte Sie auch interessieren: